Start

? humanity ? gut oder böse - richtig oder falsch?

Sind die Dinge gut oder böse?  oder sind die Dinge richtig oder falsch?
Haben wir eine feste Gesinnung? … einen Glauben? … folgen wir Dogmen?
Oder orientieren wir uns immer wieder neu nach der Verantwortung, die wir für unser Handeln haben?

Es tut gut, bei diesen Fragen, Abstand herzustellen und aus einer neuen Position darüber zu reflektieren.
Im Ergebnis wird nach diesem Prozess die Welt ein klein wenig friedlicher sein.

illu imago von illuva – idee und Gaphik Max Reinholz, Zeichnung Johanna Fassbender
illu imago 60 x 80 cm, Druck auf Weißglas, illuminiert mit 340 LED, ab 900 E

Musik von freesound.org 208519__frankum__bass-loving

Serie "natur art"

elemente I

blick auf – farben – aus der reihe „nature art“

Der erste Blick trifft auf das Auge des Gegenübers – Verbindungen reifen in der Folge – Sehen, Erkennen, Verstehen – bis zum Wissen über unser Unwissen, dass aus den Tiefen des Universums auf uns herab schaut.

Graphik Max Reinholz – illu imago 60 x 80 cm, Druck auf Weißglas, illuminiert mit 340 LED

Musik: alle auf freesound.org 509740__andrewkn__horizon, 318685__evanjones4__pinecone-ambient

13 Kreise 13 Farben
illu imago aus der Reihe „natur art“ von illuva inspiriert von Fibonacci

Die Anordnung der Blühten einer Rose, die Verteilung der Samen in einer Sonnenblume oder das Haus der Schnecke: Alle Wunder der Natur folgen einer Ordnung, die zugleich auch im „Goldenen Schnitt“ und im „Goldenen Winkel“ zu finden ist.
Fibonacci hat diese in die Mathematik übersetzt. Nach diesem Model entstehen imposante Graphiken, die belebt mit wechselnder Farbe wunderschöne Effekte zeigen. Die Fibonacci-Zahl 13 wird umgesetzt in Kurven, die hier zum Beispiel analog der Windung eines Schneckenhauses konstruierte sind.
Graphik und Illumination Max Reinholz
illu imago 70 x 70 cm, Druck auf Weißglas, illuminiert mit 340 LED
ab 900 E

512671__drumartist__smooth-68-5-cm

13 Kurven 13 Farben
illu imago aus der Reihe „natur art“ von illuva inspiriert von Fibonacci

Die Anordnung der Blühten einer Rose, die Verteilung der Samen in einer Sonnenblume oder das Haus der Schnecke: Alle Wunder der Natur folgen einer Ordnung, die zugleich auch im „Goldenen Schnitt“ und im „Goldenen Winkel“ zu finden ist.
Fibonacci hat diese in die Mathematik übersetzt. Nach diesem Model entstehen imposante Graphiken, die belebt mit wechselnder Farbe wunderschöne Effekte zeigen. Die Fibonacci-Zahl 13 wird umgesetzt in Kurven, die hier zum Beispiel analog der Windung eines Schneckenhauses konstruierte sind.
Graphik und Illumination Max Reinholz
illu imago 70 x 70 cm, Druck auf Weißglas, illuminiert mit 340 LED
ab 900 E

 

512671__drumartist__smooth-68-5-cm

Serie "Farbenspiel" - coming soon

6 Quadrate –
6 Farben

Farbakkord in Kreisen – Anlehnung an C-Dur – illu imago von illuva
Graphik Max Reinholz

illu imago – 70 x 70 cm 

Musik von https://gemafreie-musik-online.de 08005_Jazzman.mp3

Farbakkord C-Dur in 3 x 3 Kreisen

Lichtwellenlänge = Farbe
Entspricht in der Relation der Tonwellenlänge des Akkords C-Dur
Graphik Max Reinholz

illu imago – 70 x 70 cm

Musik von https://gemafreie-musik-online.de 08005_Jazzman.mp3

13 Quadrate 13 Farben

Graphik Max Reinholz
illu imago – 70 x 70 cm

 

Musik 512671__drumartist__smooth-68-5-cm von freesound.org

 

Eine Einführung

illu imago

coming soon

illu imago „cloe“ – 70 x 70 cm

Schaufenster gesucht!

Max Reinholz

macht konzepte
erfindet & werkt
photographiert
spielt mit worten

Johanna Faßbender

zeichnet & malt
photographiert
schreibt stücke
singt & spielt bass